Containerbasiertes Dosier- und Wiegesystem für Mittelkomponenten

  • Schnell Ingredienzen wechseln durch Containerwechsel (Silo muss nicht geleert werden)
  • Flexible Lagerung von Rohstoffen in Containern
  • Leicht zu reinigen (Container & Behälter)
  • Geeignet für begrenzte Gebäudehöhen
  • Variable Position für Entleerstellen
  • Kann offline installiert werden
  • Optional: Pick-and-Place-Kran
KSE ALFRA GCCD + Pick and Place - Thumbnail (2).png

Containerbasiertes Dosieren und Wiegen

AFLRA GCCD + Pick-and-Place-Kran

Über ALFRA GCCDxy

Containerbasiertes Dosiersystem

Während der Produktion von Heimtiernahrung müssen häufig bei jedem neuen Rezept spezielle Zusätze und Ingredienzen mit geringem Volumen gewechselt werden. Die Herausforderung besteht darin, dies effizient zu bewerkstelligen, ohne dass für jede Ingredienz ein separates Silo oder manuelle Zugaben der Zusätze erforderlich sind. Hier kommt unser GCCD ins Spiel.

Der Schlüssel zum Erfolg des GCCD sind austauschbare Container mit Dosierschiebern, die eine effiziente und kontaminationsfreie Dosierung von kleinen bis großen Mengen ermöglichen. Die Container können zur Aufbewahrung von Ingredienzen verwendet werden und schnell in aktive Positionen im GCCD umgewandelt werden, um Produktionsrezepte schnell wechseln zu können. Das GCCD verfügt über genügend aktive Positionen, um bis zu 24 Ingredienzen automatisch zu dosieren und zu wiegen.

Die Kombination von hohem Durchfluss und herausragender Genauigkeit findet man im einzigartigen Dosierschieber, der in der GCCD verwendet wird. Dieser stellt sicher, dass der Dosier- und Wiegeprozess keinen Engpass im Werk mehr darstellt. Insbesondere wird vorgebeugt, dass arbeitsintensive und fehleranfällige Handdosierungen - oder eine zusätzliche Maschine zum Dosieren kleiner Mengen - verwendet werden müssen, da in einer einzigen Maschine Mengen von 100 Gramm bis zu 1.000 kg verarbeitet werden können.

Ein sauberer Arbeitsplatz ist mit den zusätzlichen Funktionen, wie einer eingebauten Staubabsaugung, die die Kreuzkontamination auf ein Minimum oder sogar Null reduziert, gewährleistet. Eine große Inspektionsluke vereinfacht die Reinigungs-, Inspektions- und Wartungsarbeiten. Das bewährte und optimierte Design garantiert niedrige Betriebskosten.

Technische Daten

 

Dosierbereich 100 g bis 1.000 kg
Dosiergenauigkeit 4 g
Wiegegenauigkeit 2 g
Dosierpositionen 4 to 40+ Silo-Positionen

 

Waage-in-Waage

Mit zwei Waagen in einem Behälter nutzen wir unser bahnbrechendes Dosierschieberkonzept voll aus. Das Dosieren großer Mengen direkt in die große Waage - wobei kleinere Mengen zuerst in die kleine Waage gelangen – das sorgt für einen hohen Durchfluss bei ausgezeichneter Genauigkeit. Fortan wird die erforderliche Waage automatisch ausgewählt, wodurch die Anzahl der benötigten Silos verringert wird.

PRODUCT - WiW -Video thumbnail.png

ALFRA dose&weigh Software

Die integrierte ALFRA dose&weigh-Software verwendet historische Daten, um die Grobdosierung zu starten, und passt dann das Fließprofil des Feinprodukts dynamisch an, wodurch bis zu 20 % mehr Durchfluss erzielt wird - sogar bei Materialien mit variierenden Fließeigenschaften. Die verbesserte Genauigkeit spart Rohstoffe, während die Chargenzeiten kürzer und vorhersehbarer sind. Von nun an ist die Materialdosierung kein Prozessengpass mehr!

Product - Dose&Weigh - Lightbox.png

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Lassen Sie sich von uns kontaktieren.

Bitte hinterlassen Sie unten Ihre Kontaktdaten, dann werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.