Eine wachsende Informationsquelle

Pet Food Processing: Portionskontrolle (EN)

Today's technology offers pet food manufacturers a leg up on regulating precize portions to guarantee the safety and consistency of the product.

TechTalk: Petfood Outloading Concepts (EN)

Die virtuelle Ausgabe des Petfood Forums enthielt einen Techtalk über die verschiedenen Konzepte von KSE für Fertigprodukt-Handhabungslinien in der Heimtiernahrung. Sehen Sie es sich an und erfahren Sie mehr über die Entwicklung von Dosier- und Wiegelösungen zur Bewältigung der dynamischen und sich ständig verändernden Landschaft der Haustierfutter verarbeitenden Industrie.

KSE immer stärker auf dem US-Markt präsent

Die nordamerikanische Heimtierfutter- und Futtermittelindustrie steht vor großen technologischen Innovationen. Ein Grund mehr für KSE Process Technology, sich in diesem Markt immer stärker zu profilieren. „Viele amerikanische Unternehmen in der Branche werden in den kommenden Jahren ihre Fabriken modernisieren. Das bietet uns große Chancen.“

Ist Ihre Fabrik fertig für die Aufgabe?

Wie wird man fertig mit den unzähligen Änderungen in Formulierung, verursacht durch Anforderungen des Marktes, FDA-Vorschriften und Marketing-Gurus? Diese sich ständig veränderende Landschaft von Pulvern, Fleischeinschlüssen und Gewürzen um unsere geliebten vierfüßigen Freunde zu nahren? Wenn man über Petfood-Formulierung spricht, konzentrieren wir uns oft auf Ernährung und Optimierung. Aber was ist mit den Fabriken, die diese Nahrungsmittel produzieren? Sind diese wohl fertig für die Aufgabe?

Dosierschieber im Vergleich zu Dosierschnecke

Beim Entwurf eines Silo-Austragungssystems in Prozessanlagen steht man oft vor der Wahl, ob man einen Dosierschieber oder eine Dosierschnecke einsetzt. Ein Dosierschieber hat den wichtigen Vorteil, dass durch seinen dynamischen Strombereich sowohl schnell, als auch genau dosiert werden kann.

Fortschreitendes Projekt GA erfordert den Zusammenschluss von Streitkräften (EN)

Roger Bracewell, owner of GA Pet Food Partners in England, wishes to be able to guarantee that the produced petfood contains the exact prescribed recipe. To achieve that contamination-free production is imperative. Since the company works with almost 400 ingredients and over 800 different formulas, far-reaching changes were required, as well as joining forces by different professionals.

Twilmij optimiert Premix-Produktion (EN)

Premix producer Twilmij’s new plant has to double the current production of 50,000 tonnes per year. The first phase of the modern, man-hour saving 1,500m² production facility is ready. The integration of the fully automatic container transport system, which also prevents contamination, is a novelty in the premix branch.

Prozessgestaltung – vom Rezept zum wertvollen Produkt

Das wohl maßgeblichste Ziel bei der Gestaltung einer Premix-, Mischfutter- oder Heimtierfutterproduktionsanlage ist die Unterbringung aller Rohstoffe im/in den Endprodukt(en). Dies soll selbstverständlich mit einem hohen Maß an Präzision, einer hohen Zeit- und Kosteneffizienz, einer großen Flexibilität und mit den gewünschten Kapazitäten und Grundflächen sowie unter Berücksichtigung aller Kontaminationsgruppen vonstattengehen. Last, but not least soll auch der finanzielle Rahmen nicht gesprengt werden.

Beugen Sie Kontaminationen während des gesamten Produktionsprozesses vor

Kontaminationen können während des gesamten Verlaufs des Tierfutter- und Premix-Produktionsprozesses auftreten. Vom ersten bis zum letzten Produktionsschritt, von der Annahme bis zum Verpacken, besteht das Risiko, dass Komponenten auf unerwünschte Art und Weise miteinander vermischt werden. Mit dem Thema „Kontamination“ gehen Tierfutter-Produzenten in der Regel bereits sehr bewusst um, noch wichtiger ist es aber bisweilen für Premix-Produzenten. Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Kontaminationen vermeiden möchten? Ich habe eine Übersicht mit den Maßnahmen erstellt, mit denen bei der Vorbeugung von Kontaminationen während des Produktionsprozesses schnelle Erfolge möglich sind und mit denen dafür gesorgt werden kann, dass das Endprodukt rein bleibt.